4DIAC

Framework for Distributed Industrial Automation and Control

PROJEKTBESCHREIBUNG

Die Bedeutung von Software in der Industrieautomatisierung steigt kontinuierlich. Dadurch wächst auch ihre Komplexität ständig. Herkömmliche Herangehensweisen bei der Entwicklung und Wartung von Software stoßen an ihre Grenzen und verursachen unannehmbar hohe Kosten. Neue Wege sind notwendig, um die Software der Automatisierungstechnik der Zukunft in den Griff zu bekommen.

4DIAC stellt eine Umgebung zur Entwicklung neuer Methoden und Werkzeuge bereit. Diese reduzieren den Aufwand für den Softwareentwickler wesentlich und unterstützen ihn gleichzeitig dabei, Steuerungsprogramme in einer höheren Qualität zu erstellen und industrienah zu evaluieren. Die Basis der Arbeiten im Rahmen von 4DIAC stellt der Standard IEC 61499 für verteilte adaptive Steuerungssysteme dar.

Forschungsbeitrag

Am fortiss werden basierend auf der 4DIAC-Umgebung folgende Themen erarbeitet:

  • Studien zur Verwendung von IEC 61499 in verschiedenen Steuerungsanwendungen
  • Schulungen zu IEC 61499 sowie Unterstützung beim Einsatz von 4DIAC
  • Werkzeuge zur Handhabung bestehender Codebasen (Refactoring) und Versionsverwaltung bei grafischen Modellierungssprachen
  • Softwarequalitätssicherung für industrielle Steuerungssysteme, wie unter anderem Softwaretestmethoden (Unit Testing, Integration Test) oder kontinuierliche Integration
  • Einsatz von Methoden der formalen Modellanalyse zur unmittelbaren Überprüfung von Programmen während des Entwicklungsprozesses

Erfahrungen mit der Modellierungsmethodik von IEC 61499 fließen zudem in die Weiterentwicklung des Standards mit ein.

4DIAC selbst ist Open-Source-Software und wird lizenzgebührenfrei unter der Eclipse Public License 1.0 (http://opensource.org/licenses/EPL-1.0), welche zugleich eine kommerzielle Nutzung erlaubt, zur Verfügung gestellt.

Partner

Ansprechpartner

Alois Zoitl

Dr. techn.
Alois Zoitl

TELEFON
+49 89 3603522 535

E-MAIL

zoitl(at)fortiss.org