eCar

Experimentelle Plattform für innovative Konzepte der Elektromobilität

Projektbeschreibung

Das eCar demonstriert eine Vielzahl von innovativen Konzepten, zugeschnitten auf den Automobilbereich. Das vollständig elektrisch betriebene Fahrzeug besitzt vier eCorner-Module, welche unabhängig voneinander die Bewegungsbefehle von dem zentralen Verarbeitungspunkt ausführen können. Kommunikation wird durch das hauseigene Echtzeit-Ethernet-Protokoll gewährleistet, welches auf Standard-Hardware läuft. Das flexible Drive-by-Wire-System ermöglicht auch unkonventionelle Fahrmanöver in alle Richtungen. Die Fahrereingabe wird durch einen Sidestick und einen berührungsempfindlichen Bildschirm erfasst, auf dem virtuelle, anpassbare Instrumente dargestellt werden.

Forschungsbeitrag

Innerhalb des eCar-Projekts wurde eine experimentelle Plattform aufgebaut, um neue Möglichkeiten nach dem aktuellen Kenntnisstand im Bereich der Informatik zu zeigen. Das Ziel ist die Entwicklung einer innovativen Architektur für Elektroautos mit vollständiger elektronischer Steuerung (Drive-by-Wire). Die Architektur soll die Möglichkeit der Integration von neuen Funktionen in ein Auto aufzeigen unter der Ausnutzung von Plug-and-Play Fähigkeiten. Dabei sollen die Sicherheitsanforderungen zu jedem Zeitpunkt gewahrt bleiben und ein weiterer Betrieb des Systems im Fehlerfall ermöglicht werden (fail-operational). Dies führt am Ende zu der Fähigkeit, effizient zusätzliche Funktionen in das Auto zu integrieren und gleichwohl den Kostenaufwand zu minimieren.

Weitere Projektziele umfassen:

  • die Zentralisierung der Steuerung,
  • die Reduktion der Anzahl der Steuergeräte,
  • ein neues Konzept für das Redundanzmanagement und
  • eine Vereinheitlichung der benutzten Kommunikationsprotokolle.

Partner

Institut für Informatik TUM, Lehrstuhl für Robotik und Eingebettete Systeme: http://www6.in.tum.de

Förderung

Das Projekt ist weitestgehend selbstfinanziert und wird zusätzlich durch Sachspenden von Industriepartnern unterstützt.

Ansprechpartner

Hauke Stähle

Dipl.-Ing. (Univ.)
Hauke Stähle

TELEFON
+49 89 3603522 14

E-MAIL

staehle(at)fortiss.org