eGovernment MONITOR

Akzeptanz von elektronischen Bürgerdiensten im internationalen Vergleich

Projektbeschreibung

Der eGovernment MONITOR ist eine jährlich wiederkehrende, internationale Untersuchung, die detaillierte Erkenntnisse zu Erfolgsfaktoren und Hindernissen der E-Government-Verbreitung liefert.

Die Studie zielt darauf ab, die Gestaltung von E-Government-Angeboten sowie deren Einführung noch besser als bislang auf die Bedürfnisse der Bürger abzustimmen, um so ihre Nutzung zu verbessern. Neben E-Government-Angeboten, also Bürgerdiensten wie die elektronische Steuererklärung, werden auch solche Formen des online-Kontakts zwischen Bürger und Staat untersucht, die unter der Überschrift Open Government gefasst werden. Auch hier werden Hinweise zur erfolgreichen Gestaltung und Einführung gesammelt.

Forschungsbeitrag 

Im Rahmen der eGovernment MONITOR-Studie werden theoriebasiert Einflussfaktoren der E-Government-Diffusion untersucht und international verglichen. Grundlage der Untersuchung sind Modelle zur Diffusion von Innovationen und Technologie-Akzeptanz. Ein Schwerpunkt der Studie ist die Untersuchung des Einflusses des Faktors Vertrauen auf die Nutzungsentscheidung bei elektronischen Bürgerdiensten.

Betrachtet werden sowohl E-Government Angebote sowie Open Government-Varianten. Darüber hinaus wird bspw. die zukünftige Bedeutung von Smart Phones und anderer mobiler Endgeräte für die Nutzung dieser Angebote untersucht.

Ab dem Jahr 2012 werden zudem Nutzertypen von E-Government- und E-Partizipations-Angeboten ermittelt, die ähnlich wie Zielgruppen in der privatwirtschaftlichen Marktforschung eine verbesserte Gestaltung von Angeboten und Kommunikationsmaßnahmen erlauben.

Partner

Projektpartner

Ipima – http://www.ipima.de

Initiative D21 - http://www.initiatived21.de/

TNS Infratest - http://www.tns-infratest.com/

Förderung

Das Project wird durch Beiträge von Sponsoren unterstützt.

2012 sind dies:

Bundesministerium des Innern, http://www.bmi.bund.de

IT Beauftragter der Bayerischen Staatsregierung, http://www.cio.bayern.de/

Innenministerium Baden-Württemberg http://www.innenministerium.baden-wuerttemberg.de


Innovationsstiftung Bayerische Kommune http://www.bay-innovationsstiftung.de/

Ernst & Young http://www.ey.com/

idg Verlag http://www.idg.de

Kommunale Datenverarbeitung Region Stuttgart, Rechenzentrum Region Stuttgart GmbH http://www.kdrs.de

Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken http://www.kivbf.de/

Bundeskanzleramt Österreich http://bka.gv.at/

]init[ http://www.init.de

Ansprechpartner

Dian Balta

M.Sc.
Dian Balta

TELEFON
+49 89 3603522 46

E-MAIL

balta(at)fortiss.org