WISSENSCHAFTLICHE/R MITARBEITER/IN (M/W) – AUTONOMES FAHREN

24. November 2016

FB2-AUTO-MA-01-2016

Das fortiss - als bayerisches Landesinstitut und An-Institut der Technischen Universität München - betreibt Forschung und Entwicklung im Bereich software-intensiver Systeme. Im Kompetenzfeld „Autonome Systeme“ entwickeln wir Methoden und Plattformen, um hochautomatisierte und autonome Fahrzeuge zu realisieren. Dazu zählen effiziente Algorithmen und robuste Architekturen für Entscheidungsfindung, Trajektorienplanung und Sensorfusion.

Im Rahmen eines Industrieprojektes mit einem namhaften Automobilhersteller entwickeln wir Lösungen und Komponenten für die Bewegungsplanung von hochautomatisierten Fahrzeugen und erproben diese in der Praxis. Dabei steht vor allem die Anwendbarkeit und Robustheit mit seriennaher Fahrzeug-sensorik und -aktorik im Fokus. Zusammen mit dem Kunden und anderen Entwicklungsteams arbeiten wir an übergreifenden Konzepten. Außerdem unterstützen wir die Entwicklung mit Hilfe von Tools und Simulationen.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

WISSENSCHAFTLICHE/R MITARBEITER/IN(M/W) – AUTONOMEs Fahren

Ihre Aufgaben sind:

  • Sie arbeiten in Forscherteams eigenständig an interessanten Forschungsprojekten
  • Sie entwickeln und evaluieren Software und Algorithmen für autonome Fahrzeuge in C++ und MATLAB/Simulink mit dem Fokus auf Trajektorien- und Bahnplanung
  • Sie testen die Entwicklung an realen Versuchsfahrzeugen auf Praxistauglichkeit
  • Sie entwickeln in einem agilen Software Engineering Prozess in Zusammenarbeit mit Industriepartnern
  • Sie erarbeiten übergreifende Konzepte und Architekturen für autonome Fahrzeuge

Was Sie mitbringen sollten:

  • Einen sehr guten Abschluss (M.Sc., Diplom oder höher) in Informatik, Elektrotechnik oder einem verwandten Fachgebiet
  • Freude an umsetzungsorientierter Forschung
  • Vorkenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Bereiche
    • Bahnplanung und Trajektoriengenerierung für nichtholonome Kinematiken
    • Simulation und Test von Algorithmen
    • Maschinelles Lernen
  • Gute Kenntnisse in Software Engineering, Konzeption von Softwarearchitekturen
  • Sehr gute Programmierkenntnisse in C/C++, MATLAB, Simulink
  • Erfahrung mit Versionsverwaltungssystemen (Subversion, Git)
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Was wir Ihnen bieten können:

  • Möglichkeit der Promotion an der TU München (im Rahmen der TUM Graduate School) zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung
  • Ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit Bezug zu Forschung und Praxis in der Industrie
  • Eine junge, teamorientierte Arbeitsatmosphäre
  • Freiraum für neue Ideen sowie um Verantwortung zu übernehmen und sich persönlich und fachlich weiter zu entwickeln
  • Eine enge Zusammenarbeit mit der Industrie und den Forschungseinrichtungen der Technischen Universität München
  • Unsere Zusammenarbeit mit namhaften Kunden der Automobilindustrie, sowie unser großes Partner-Netzwerk bietet Ihnen ein ideales Sprungbrett für eine Karriere in der Industrie
  • Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung unter Angabe der nachfolgenden Kennziffer an career(at)fortiss.org.

Kennziffer:

FB2-AUTO-MA-01-2016

Bewerbungen ohne diese Kennziffer können leider nicht bearbeitet werden.

Ansprechpartner:              Pascal Minnerup

Mehr Software (im) Wagen

Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) als Motor der Elektromobilität der Zukunft.

Forschungsagenda Cyber-Physical Systems

Umfassender Überblick über das Phänomen der Cyber-Physical Systems und die damit verbundenen vielfältigen Herausforderungen.