WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER (M/W) – ROBOTIK

30. November 2016

RML-ROB5G-MA-01-2016

Das fortiss - als bayerisches Landesinstitut und An-Institut der Technischen Universität München - betreibt Forschung und Entwicklung im Bereich software-intensiver Systeme. Das Kompetenzfeld „Robotik“ beschäftigt sich mit Konzepten, die über traditionelle Automatisierung hinausgehen und untersucht Ansätze zu flexibler Robotik und Systemintegration sowie modernen Verfahren zur Mensch-Roboter-Interaktion. Hierzu zählen verteilte Systemarchitekturen, Planungs- und Logikkomponenten, intuitive Bedienkonzepte sowie Echtzeitsteuerung von Aktuatoren und Sensoren.

Im Rahmen verschiedener Projekte mit namhaften Forschungs- und Industriepartnern entwickeln wir intelligente Systeme und Lösungen für die flexible Automation, z.B. für Industrien mit geringen Stückzahlen, kurzen Produktzyklen und großer Variantenvielfalt. Die Kooperation von Mensch und Roboter ermöglicht hierbei vollständig neue Ansätze der Interaktion und Programmierung, die neben entsprechenden Implementierungskonzepten auch eine gewissenhafte Evaluierung bedingen.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/IN (m/w) – Robotik

Ihre Aufgaben sind:

  • Sie arbeiten in Forscherteams eigenständig an interessanten Forschungsprojekten
  • Sie entwickeln und evaluieren Software und Algorithmen für Robotersysteme in C++
  • Sie integrieren Lösungen in reale Roboterdemonstratoren und testen diese auf ihre Praxistauglichkeit
  • Sie erarbeiten übergreifende Konzepte und Architekturen für flexible Robotersysteme

Was Sie mitbringen sollten:

  • Einen sehr guten Abschluss (M.Sc., Diplom oder höher) in Informatik, Elektrotechnik oder einem verwandten Fachgebiet
  • Freude an umsetzungsorientierter Forschung
  • Vorkenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Bereiche

    • Roboterkinematik/–dynamik, nichtlineare Optimierung, Trajektoriengenerierung für Manipulatoren mit mehreren Freiheitsgraden
    • Echtzeitsteuerung von Roboterarmen in Verbindung mit Sensordaten
    • Software-Engineering für verteilte Roboterarchitekturen

  • Sehr gute Kenntnisse in höherer Mathematik
  • Sehr gute Kenntnisse in objektorientierter Programmierung (C++)
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Was wir Ihnen bieten können:

  • Möglichkeit der Promotion an der TU München (im Rahmen der TUM Graduate School) zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung
  • Ein abwechslungsreiches und zukunftsorientiertes Aufgabengebiet mit Bezug zu Forschung und Praxis in der Industrie
  • Eine junge, teamorientierte Arbeitsatmosphäre
  • Freiraum für neue Ideen sowie um Verantwortung zu übernehmen und sich persönlich und fachlich weiterzuentwickeln
  • Eine enge Zusammenarbeit mit der Industrie und den Forschungseinrichtungen der Technischen Universität München
  • Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung unter Angabe der nachfolgenden Kennziffer an career(at)fortiss.org.

Kennziffer: RML-ROB5G-MA-01-2016

Bewerbungen ohne diese Kennziffer können leider nicht bearbeitet werden.

Ansprechpartner:          Dr. Markus Rickert

Mehr Software (im) Wagen

Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) als Motor der Elektromobilität der Zukunft.

Forschungsagenda Cyber-Physical Systems

Umfassender Überblick über das Phänomen der Cyber-Physical Systems und die damit verbundenen vielfältigen Herausforderungen.