Webinar Eine Brücke zwischen Wissenschaft und Industrie – Aus der Forschung in die Praxis

Webinar

Systems Engineering – die Zukunft der Produktentwicklung?

Die Bayern Innovativ Themenplattform Digital Production & Engineering agiert als Brücke zwischen Wissenschaft und Industrie, um den Wissenstransfer von wissenschaftlichen Erkenntnissen in Industrieunternehmen zu unterstützen, den Zugang zu Forschungseinrichtungen zu erleichtern und Anforderungen aus der Industrie in die Wissenschaft zu tragen.

Hierzu soll die Webinarreihe „Eine Brücke zwischen Wissenschaft und Industrie – Aus der Forschung in die Praxis“ einen Beitrag leisten. Die vier Themenschwerpunkte Digitaler Zwilling, Systems Engineering, Künstliche Intelligenz und Simulation bilden den roten Faden durch diese Veranstaltungen. Die Themen digitaler Zwilling und Systems Engineering bilden die Ausgangssituation zur Digitalisierung von Produktionsanlagen. Ist diese Basis geschaffen, können die vorhandenen Daten mittels Künstlicher Intelligenz und/oder Simulation weiterführend untersucht und analysiert werden, um die Produktion zu optimieren, Fehlerquellen aufzudecken und zuverlässige Vorhersagen zu treffen.

In seinem Vortrag "Mit modellbasiertem Engineering die Systeme der Zukunft entwickeln" gibt fortiss Wissenschaftler Simon Barner einen Einblick in zukünftige Innovationen in cyber-physischen Systemen wie Automobilen oder Flugzeugen, die ohne komplexe software-basierte Funktionen mehr denn je undenkbar sein werden. Dabei machen hohe Sicherheits- und Leistungsanforderungen den Entwurf der zugrundeliegenden Systemarchitektur schwierig und aufwändig. Seine Präsentation führt in das Modellbasierte Systems-Engineering ein und zeigt auf, wie durch aussagekräftige Modelle Entwurfsentscheidungen und Validierungsaktivitäten in frühe Phasen der Entwicklung vorverlagert und damit Zeit- und Kostenüberschreitungen vermieden werden können.
 

Agenda

13:00 | Begrüßung
Tina Johnscher. Koordinierungsstelle Additive Fertigung, Leiterin ZD.B Themenplattform Digital Production & Engineering, Bayern Innovativ GmbH, Nürnberg
Dr. Maximilian Bock, Projektmanager Technologie I ZD.B Themenplattform Digital Production & Engineering, Bayern Innovativ GmbH, Nürnberg

| Mit modellbasiertem Engineering die Systeme der Zukunft entwickeln
Simon Barner, Leiter des Kompetenzfelds Model-based-Systems Engineering, fortiss GmbH

| MBSE und die Durchgängigkeit digitalisierter Entwicklungsprozesse
Prof. Dr. Claudio Zuccaro, Professor für Systems Engineering, Hochschule München

| Durchgängigkeit von der UserStory bis hin zur technischen Stückliste - ein Graph basierter MBSE Ansatz
Dr. Ing. Andreas Weber, Geschäftsführer, Semantic PDM GmbH & Co. KG

14:00 – 14:30 | Abschlussdiskussion mit den Referenten

 

Vorschau auf die weiteren Termine und Themen

03.02.2022: Künstliche Intelligenz – Zustandsüberwachung und -vorhersage für eine nachhaltigere Produktion

31.03.2022: Simulation – auf dem Weg zur virtuellen Inbetriebnahme, Absicherung und Freigabe

Termine

02.12. 2021
13:00 - 14:30 Uhr


    Ort

    Online über Zoom


    Sprache

    Deutsch


    Teilnahmegebühr

    Kostenlos

    Zielgruppe

    Unternehmen und Firmen, die Interesse an aktuellen und zukünftigen Entwicklungsergebnissen haben; sowie Forschungseinrichtungen, die ihre Forschungsergebnisse in die Praxis transferieren und um Impulse aus der Industrie erhalten möchten.

    Der Fokus liegt dabei auf:

    • Produzierende Unternehmen (insbes. KMU), auch wenn bisher noch keine oder nur wenige Kooperationen mit Forschungsinstituten bestanden.
    • Maschinenhersteller (insbes. KMU)
    • Universitäre und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen


    Veranstalter

    Bayern Innovativ GmbH
    Direkter Kontakt: event@bayern-innovativ.de

    Anmeldung

    Zum Webinar "Systems Engineering – die Zukunft der Produktentwicklung?" können Sie sich direkt online registrieren. Hier geht es zur Anmeldung

    Etwa einen Tag vor dem geplanten Online-Event erhalten Sie finale Informationen und den direkten Link zum Zoom-Meeting per E-Mail.