28. Mai 2018

Autonomes Fahren und Künstliche Intelligenz

SAT1 Bayern zeigt Dokumentation mit fortiss-Team

Beim Projekt Providentia entsteht ebenfalls eine virtuelle Testplattform für reale Verkehrsszenarien. (Bild: BavariaOne)

Spannende Dinge passieren derzeit auf der Autobahn A9 im Abschnitt Garching: Unser Providentia-Team baut die Sensorik für die Autobahn-Infrastruktur auf, um die Vorausschau auf die Fahrbahn in Echtzeit zu ermöglichen. Wie die fortiss-Forscher die dafür notwendige Softwareumgebung erarbeiten, zeigt SAT1 Bayern, am Donnerstag, 31.05.2018, 17.30 Uhr, in einer Dokumentation, die sich dem Thembenblock "Autonomes Fahren & Künstliche Intelligenz" widmet.

Grundlage für den Vorausblick ist das Zusammenspiel moderner Mobilfunksysteme, verteilter Sensoren, Kameras und Algorithmen. Die digitale Infrastruktur soll den Fahrern von konventionellen und automatisierten, vernetzten Fahrzeugen nicht nur den Vorausblick auf die Strecke ermöglichen, sondern auch mit Prognosen zum Verkehrsgeschehen versorgen.

Einen kleinen Ausschnitt aus der Dokumentation können Sie auf unserem YouTube-Kanal sehen.

Weitere Informationen zu Providentia finden Sie hier.

Die komplette SAT1-Bayern-Dokumentation lässt sich in der Mediathek des Fernsehsenders abrufen.

Kontakt

Online & Marketing:
Kathrin Kahle

PR & Kommunikation:
Dr. Evdoxia Tsakiridou