FarmExpert 4.0

FarmExpert 4.0

Unabhängiges Expertennetz für die Landwirtschaft im Zeitalter der Digitalisierung

FarmExpert 4.0

Strategie und Aufbau eines unabhängigen Expertennetzes für die Landwirtschaft im Zeitalter der Digitalisierung.

Projektbeschreibung

Unser heutiger Markt stellt hohe und laufend steigende Ansprüche an die Qualität und Umweltverträglichkeit landwirtschaftlicher Produkte. Gleichzeitig nehmen die einzuhaltenden Auflagen, Vorschriften und Richtlinien zum Betrieb eines Hofes immer weiter zu.

Für die 100.000 bayrischen Landwirte und Unternehmer wird deshalb ein umfangreiches, aktuelles und vor allem kurzfristig verfügbares Fachwissen in allen Bereichen der landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette immer mehr zum Wettbewerbsfaktor und kann nur durch das Zusammenspiel von Digitalisierung und unabhängiger (nicht herstellergebundener) Beratung erfolgen.

fortiss untersucht und entwickelt im Rahmen des Forschungsprojekts gemeinsam mit den Projektpartnern die initialen Ansätze zur Umsetzung einer unabhängigen, digital-unterstützten landwirtschaftlichen Beratung.

Landwirte und unabhängige Berater sollen dabei umfassend in ihrer Kommunikation und Dokumentationspflicht und somit bei der Erfüllung gesetzlicher Auflagen unterstützt werden. Das Projekt dient als erster Schritt einer grundlegenden Strategie um den vorhandenen und in Zukunft noch zu erwartenden Leistungsumfang von Digitalisierungstechniken („Landwirtschaft 4.0“) systematisch Schritt für Schritt verfügbar zu machen.

Forschungsbeitrag

Fortiss leistet seinen Forschungsbeitrag im Bereich der erstmaligen Erstellung von semantischen Zusammenhängen ganzheitlich-landwirtschaftlicher Prozesse in Form von Ontologien. Dazu betrieben wir ein Anforderungsmanagement in welchem wir durch Forschung, Befragung und Austausch mit Experten, Landwirten und Beratern von Grund auf neu gewonnene Erkenntnisse maschinenlesbar aufbereiten und damit das landwirtschaftliche Expertenwissen für das digitale Netzwerk verfügbar und universell verarbeitbar machen.

Förderung

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (STMELF)

Förderprogramm: Förderung der Agrarforschung durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Projektdauer

01.01.2017–31.10.2020

Dr. Markus Rickert

Ihr Ansprechpartner

Dr. Markus Rickert

+49 89 3603522 43
rickert@fortiss.org

Weitere Informationen

Projektpartner

Hochschule Weihenstephan-TriesdorfLandeskuratorium für pflanzliche Erzeugung in Bayern e.V.

Publikationen

  • 2019Wissensbasierte digitale Unterstützung in der PflanzenbauberatungAnahita Nafissi, Fabian Weckesser, Ingmar Kessler, Markus Rickert, Matthias Pfaff, Sebastian Peisl und Michael Beck In Andreas Meyer-Aurich, Markus Gandorfer, Norbert Barta, Andreas Gronauer, Jochen Kantelhardt und Helga Floto, editor, Referate der 39. GIL-Jahrestagung in Wien: Informatik in der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft Fokus: Digitalisierung für landwirtschaftliche Betriebe in kleinstrukturierten Regionen – ein Widerspruch in sich?, volume 287 of Lecture Notes in Informatics, pages 145–150. Gesellschaft für Informatik, Bonn, Germany, DetailsURLBIB