fortiss Wissenschaftler Norman Schaffer

Cloud Guardian

Norman wacht über die konsistente Gestaltung digitaler Plattform-Ökosysteme auf Basis von Cloud-Technologien.

Kannst du uns einen Einblick in deine Arbeit bei fortiss geben?

Ich bin Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Kompetenzfeld Business Model and Service Engineering. Ich beschäftige mich vorwiegend mit innovativen Geschäftsmodellen, die Unternehmen bei der digitalen Transformation unterstützen. Dabei arbeite ich hauptsächlich am Projekt BayernCloud. Hierbei behandle ich Themen, mit deren Hilfe beleuchtet wird, wie kleine und mittelständische Unternehmen von digitalen Plattform-Ökosystemen profitieren können. Insbesondere beschäftige ich mit Fragestellungen, wie diese Unternehmen ohne Einstiegshürden an entsprechenden digitalen Ökosystemen teilnehmen können, neue Technologien auf einfache Art und Weise nutzen und somit innovative Geschäftsmodelle umsetzen können.

Wichtig ist daher neben technischen Aspekten vor allem auch die Klärung rechtlicher Fragestellungen. Daneben betreue ich gemeinsam mit der Technischen Universität München im Rahmen des internationalen SUGAR-Netzwerks 10-Monats-Projekte unter Anwendung von Design Thinking. Hier werden gemeinsam mit Studenten konkrete Fragestellungen von Unternehmenspartnern angegangen, um nutzerzentrierte Innovationen zu realisieren.

Was ist dein Forschungsschwerpunkt?

Mein Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich innovativer Geschäftsmodelle. Im Rahmen meiner Dissertation untersuche ich die inhärente Dynamik von Geschäftsmodellen und entwickle ein Softwaretool, das Unternehmen zukünftig helfen soll, das eigene Geschäftsmodell besser zu verstehen und strategische Szenarien zu simulieren. Die Ergebnisse kann ich auch auf andere Projekte bei fortiss anwenden.

"Die Kollegen bei fortiss sind sehr offen und hilfsbereit."

fortiss Wissenschaftler Norman Schaffer

Wie bist du auf fortiss aufmerksam geworden?

Nach meinem Master in Wirtschaftsingenieurwesen an der RWTH Aachen habe ich mich auf Stellensuche begeben und die Ausschreibung bei fortiss gefunden. Die aufgeführten Themen rund um innovative Geschäftsmodelle fand ich spannend und sie haben meinem Promotionsinteresse entsprochen. Die Nähe zur Technischen Universität München und zur Ludwig-Maximilians-Universität München war für mich ausschlaggebend für die Bewerbung.

Was ist dir in den letzten Monaten besonders gut gelungen?

Im Rahmen eines Forschungsprojekts werden die Ergebnisse an einen Partner des Forschungsprojekts übertragen, der hieraus eine marktfähige Lösung erstellt und betreibt. Diese soll langfristig einen konkreten Mehrwert für kleine und mittelständische Unternehmen liefern.

„Fachlich gesehen, möchte ich Mittelständler durch digitale Innovationen fördern und ihnen Methoden an die Hand geben, damit sie selbst innovativ werden können.“

Wie sind deine Kollegen?

Die Kollegen bei fortiss sind sehr offen und hilfsbereit. Ich arbeite gut mit den Kollegen zusammen und der projektübergreifende Ideenaustausch im Institut ist auch möglich. Dadurch bekommt man methodische Kompetenz bei wissenschaftlichem Arbeiten mit erfahrenen Kollegen.

Was ist deine Vision? Was möchtest du erreichen?

Mein großes persönliches Ziel ist meine Dissertation. Durch die Projekte bei fortiss habe ich regen und intensiven Austausch mit Unternehmen, was mich stark in meinem Promotionsvorhaben unterstützt.

Fachlich gesehen, möchte ich Mittelständler durch digitale Innovationen fördern und ihnen Methoden an die Hand geben, damit sie selbst innovativ werden können. Der Mittelstand ist das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Er kann flexibel agieren und adaptieren, ist oft unabhängig und hat einen lokalen Bezug. Diese Eigenschaften bieten viel Potenzial im Zuge der digitalen Transformation.

Welche Tipps kannst du Bewerbern bei fortiss geben?

Man sollte klar definieren, wo die eigenen Interessen liegen und für welches Thema man brennt. In meinem Kompetenzfeld Business Model and Service Engineering sind Verhandlungsgeschick und Kundenorientiertheit ebenfalls wichtige Eigenschaften, um mit Unternehmen Lösungen zu erarbeiten.