Open Calls fortiss

Fokusthema Open Calls

Förderung für den Mittelstand leicht gemacht

Damit der Mittelstand die wirtschaftlichen Potenziale der Digitalisierung gewinnbringend ausschöpfen kann, stellt die Europäische Kommission in den beiden Open Calls VOJEXT und DIH4AI weitere Mittel für den Technologietransfer in Richtung klein- und mittelständischer Unternehmen (KMU) bereit. In beiden Wettbewerbsverfahren können sich europäische Firmen sowohl finanzielle Unterstützung bei der Entwicklung neuer digitaler Produkte als auch den hierfür nötigen Zugang zu aktuellem Know-how und zu Technologieplattformen sichern.

Das Team von fortiss Mittelstand begleitet Sie auf dem Weg der digitalen Transformation und ist kompetenter Ansprechpartner für Fördermöglichkeiten sowie bei der Bewerbung von Open Calls zur Initiierung und Beantragung möglichst erfolgversprechender digitaler Produktentwicklungen.


Erfahren Sie mehr über die Angebote von fortiss Mittelstand

Philip Frankl

Ihr Kontakt: Philip Frankl
Koordinator Transferprojekte

+49 89 3603522 209
frankl@fortiss.org

Aktuelle Open Calls

Open Call fortiss

Open Call #2

VOJEXT

Das europäische Projekt VOJEXT und fortiss laden kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) mit innovativen Ideen in der kognitiven Robotik zum 2. Open Call ein. Die erfolgreichen Einreichungen werden mit bis zu 80.000 Euro gefördert.

Mehr erfahren

Frist zur Einreichung der Unterlagen bereits abgelaufen

Open Call #2

DIH4AI

Das europäische Projekt DIH4AI und fortiss rufen kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) mit innovativen Lösungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) zum 2. Open Call auf. Die ausgewählten Vorschläge werden mit bis zu 100.000 Euro gefördert.

Mehr erfahren

Whitepaper Open Calls

Fördermittel sichern – so geht's

In verschiedenen fortiss Forschungsprojekten ist das Förderinstrument der Open Calls bereits verankert. Es eröffnet interessierten KMUs die Möglichkeit einer finanziellen Förderung sowie einer Zusammenarbeit mit einem kompetenten technischen Partner.

Das vorliegende Whitepaper verdeutlicht die Vorteile dieses Fördermodells für Ihr Unternehmen und gibt Anleitung, wie sich digitale Innovationsprojekte zielführend finanzieren und realisieren lassen.

Whitepaper Open Calls – Förderung für den Mittelstand leicht gemacht
Download pdf

DIHs - regionale Türöffner für digitale Innovationen

Digital Innovation Hubs (DIHs) begleiten Unternehmen gezielt dabei, ihre Geschäfts-/Produktionsprozesse, Produkte oder Dienstleistungen mithilfe digitaler Technologien wettbewerbsfähiger zu machen. Sie stützen sich auf eine technologische Infrastruktur (Competence Centre – CC) und bieten Zugang zu den neuesten Kenntnissen, Fachkenntnissen und Technologien, um ihre Kunden bei der Erprobung, dem Testen und dem Experimentieren mit digitalen Innovationen zu unterstützen.

Das Munich Innovation Hub for Applied AI stellt sich vor

In diesem regionalen Kompetenzverbund hat sich fortiss mit der KI-Initiative der UnternehmerTUM (appliedAI) und der Munich School of Robotics and Machine Intelligence (MSRM) zusammengeschlossen. Er dient als zentrale Anlaufstelle, bietet ein breit gefächertes Angebot für mittelständische Unternehmen (KMUs) in Bayern zum Thema Künstliche Intelligenz (KI).

Erfahren Sie mehr über den Munich Innovation Hub for Applied AI

Munich Innovation Hub for Applied AI

Open Call Projekte